Die Alte Herren spielt ab der Saison 2015/16 als VfB Eimbeckhausen. Es sind aber mit Gastspielerlaubnis einige Spieler vom TSV dabei. Wer Interesse hat mitzukicken, kann sich gern bei Kai Stelzer melden, Tel. 0172/4515402

Alte Herren 2014/2015

Oben von links: Henning Schmidt, Patrick Roiss; Sebastian Wittenberndts, Michael Wehmann, Mahmut Bayrak, Björn Beyer, Werner Schwekendiek, unten von links: Stefan Schwanz, Richard Knipp, Frank Voges, Dirk Vogt, Sascha Flemes, Sven Kohl

es fehlen: Frank Krüger (C), Frank Lübbering, Olav von Scheidt, Jan Hoppe, Andrè Hoppe, Dietmar Wente, Sedat Uckac, Kai Stelzer, Martin Mossau, Michael Polzin

Alte Herren SG Nettelrede/Eimbeckh. –

SG Grossenwieden / Rohden 2:0 (0:0)

 

fv – In einem einseitigen Spiel schlägt die Alte Herren die Gäste aus Grossenwieden mit 2:0. Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder, da die SG gefühlte 90 % Ballbesitz hatte, es aber vor allem in der ersten Hälfte nicht verstand, aus der Überlegenheit und den sich bietenden Chancen Kapital zu schlagen.

Die erlösende Führung fiel erst in der 47. Minute durch einen Kopfball von Michael Wehmann. Zuvor hatte „Nettelhausen“ bereits einige deutliche Chancen, die aber meist in der vielbeinigen Abwehr hängen blieb oder aber vom aufmerksamen Gästekepper entschärft wurden. SG-Torwart Dirk Vogt verlebte insgesamt einen ruhigen Tag und hatte in der ersten Halbzeit ganze 2 Ballkontakte. In der Nachspielzeit erzielte Richard Knipp dann nach einem Konter das hochverdiente 2:0.

 

„Wir haben heute den Gegner komplett beherrscht. Der Sieg fiel um mindestens 3 Tore zu niedrig aus. Man muss den Gästen aber bescheinigen, dass sie sehr gut verteidigt haben, daher war es für unsere Offensivabteilung heute sehr schwer weitere Treffer zu erzielen. Man kann heute eigentlich keinen aus der Mannschaft herausheben, da wir heute eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt haben. Das einzig ärgerliche ist die Verletzung von Stefan Schwanz, der 10 Minuten vor dem Ende von seinem Gegenspieler an der Aussenlinie „umgesenst“ wurde, ohne dass er auch nur den Hauch einer Chance hatte an den Ball zu kommen.“ Kommentierte SG-Coach Frank Voges das Spiel.

 

1:0 Michael Wehmann (47.), 2:0 Richard Knipp (70. +2)


Alt Senioren 1 - BW Salzhemmendorf 6:6


Mit einem "Eishockeyergebnis" endete die Begegnung der Altsenioren 1. In einem Spiel offenen Spiel, rettete Helmut Flemes kurz vor Schluss mit seinem Treffer zum 6:6 der SG einen Punkt.

11.10.2014

Alte Herren mit Auswärtssieg in Klein Berkel

 

Die Alte Herren gewann am Freitagabend ihr Spiel in Kl. Berkel mit 4:2 (1:0).

Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, dass sie auf Sieg spielten. So ergab sich ein offener Schlagabtausch.



Die erste Chance erspielte sich die heimischen Berkeler, den Schuß entschärfte Keeper Dirk Vogt aber souverän. Anschliessend bestimmte die SG die Begegnung und hatte in der ersten Hälfte zahlreiche Chancen. Nach schöner Flanke von Wehmann köpfte Richard "Richie" Knipp knapp am Gehäuse von Sword vorbei. In der 20. Minute machte es Sascha Flemes besser und erzielte nach Alleingang die Führung. Nach mustergültiger Flanke von links hatte Werner Schwekendiek die Chance zum 2:0, sein Kopfball krachte allerdings an die Latte. In der 30. Minute verfehlte Michael Wehmann das Tor nach einer Direktabnahme nur knapp. Die Berkeler waren immer wieder durch Konter gefährlich und scheiterten in der 33. Minute nur am stark spielenden SG-Keeper Dirk "Vockel" Vogt, der die Führung für die SG in die Halbzeit rettete.

Im zweiten Durchgang setzte die SG ihre Angrifftsbemühungen fort, vergab aber  in der 38. und 40. Minute klare Chancen durch Beyer und Knipp. Nach einer Unaufmerksamkeit in der SG-Abwehr erzielten die Hausherren den Ausgleich (42.). Nach einem schnellen Konter markierte Richard Knipp die erneute Führung für die SG (45.). Nach einer abgewehrten Ecke der Hausherren stand Frank Voges goldrichtig und schob das Leder mit seinem "starken" rechten Fuß unhaltbar für Keeper Sword zur 3:1 Führung ins rechte Eck (55). Die Berkeler gaben aber nicht auf und kamen nach einem Freistoß per Kopf aus abseitsverdächtiger Position zum 3:2 Anschlusstreffer (60.) . Die SG ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und nach einem schönen Angriff über links erzielte Björn Beyer aus kurzer Distanz den 4:2 Endstand (63.).

Fazit: "Ein klasse Spiel auf hohem Niveau. Das einzige Manko war die Chancenverwertung," resümierte SG-Sprecher Frank Voges.

Bilder vom Spiel in Klein Berkel

28.09.2014

Alte Herren mit Remis / Alt-Senioren verliert

 

fv - Die Alte Herren musste sich an diesem Wochenende nach dem überzeugenden Sieg in Emmerthal mit einem 2:2 Unentschieden auf dem heimischen Platz gegen den TSC Fischbeck zufrieden geben. Gegen die gut organisierte Abwehr der Gäste aus Fischbeck, fand die SG zunächst nicht ins Spiel. Die Gäste dagegen konterten geschickt und gingen in der 10. Minute nach einem Mißverständnis in der Abwehr nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Danach brauchte die SG erstmal 15 Minuten um sich zu sortieren. Danach kam man zu zwei klaren Chancen von Beyer und Richard Knipp, der frei aus 3 Metern den Torwart anköpfte. So ging es mit 0:1 in die Kabine.

 

Nach dem Wechsel kam die SG besser ins Spiel und erzielte in der 45. Minute durch Björn Beyer per Kopf den Ausgleich. Die Gäste verlegten sich weiter aufs Kontern und kamen nach einem Abspielfehler im Mittelfeld zur 2:1 Führung (50.). Die SG drängte auf den Ausgleich, scheiterte aber oft an den eigenen Nerven oder dem starken Gästekeeper. In der 69. Minute dann doch noch der Ausgleich: Nach einer Ecke von rechts köpfte Richard Knipp unhaltbar für den Torwart ein.

Fazit: Gerechtes Unentschieden, allerdings etwas glücklich, da das Ausgleichstor buchstäblich in letzter Minute fiel.

 

Die Alt-Senioren 1, verlor gegen Beber-Rohrsen stark ersatzgeschächt verdient mit 4:1. Zu viele Abspielfehler und ein starker Christian König bei den Gästen, den die SG einfach nicht in den Griff bekamm, gaben den Ausschlag für die Niederlage.

21.09.2014

Alte Herren deklassiert Emmerthal/Spielabbruch bei Altsenioren 1

 

Die Alte Herren kommt langsam in tritt. Nach dem mäßigen Saisonstart, gewannen die Mannen um Neukapitän Frank Krüger in Emmerthal mit 6:0. Mit Verstärkung aus der ersten Herren (Michael Wehmann, Sascha Flemes) hieß die Devise von der ersten Minute an zu attackieren. So dauerte es auch nur bis zur 8. Minute bis Richard Knipp nach schöner Flanke die Kugel aus kurzer Distanz per Kopf über die Linie bugsierte. Bereits 5 Minuten später erzielte Richard „Richie“ Knipp nach schöner Flanke von Michael Wehmann das 2:0. Die SG spielte weiter nach vorne und ließ die Emmerthaler nicht zur Entfaltung kommen. In der 28. Minute dann die Vorentscheidung. Sascha Flemes setzte sich gegen 3 Gegenspieler durch und spielte Björn Beyer am Strafraum mustergültig frei. Der lupfte den Ball in Torjägermanier über den herausstürmenden Keeper ins Netz. Emmerthal hatte in der ersten Hälfte lediglich eine Chance, nach einer Unachtsamkeit in der SG-Abwehr.


In der zweiten Hälfte drückte die SG die heimische Elf um Tamer Oezbek weiter in die eigene Hälfte. Nach einem Eckball nickte „Kopfballungeheuer“ Werner Schwekendiek das Leder zum 4:0 ins Emmerthaler Gehäuse (40.). Nach schönem Konter über Wehmann, Beyer und Flemes wußte sich die Emmerthaler Abwehr nur mit einem Foul zu helfen. Den fälligen Strafstoß vollendete Frank Voges unhaltbar in den Winkel zum 5:0 (50.). Danach ließ es die SG etwas ruhiger angehen. Trotz der Einwechslung von Michael Jermakowicz bei den Hausherren, kam nichts zählbares heraus. In der 65 Minute erzielte Sascha Flemes nach schnellen Konter über Voges/Beyer/Wehmann den Treffer zum 6:0 Endstand.

„Wir haben heute überragend gespielt. Bis auf die letzten 10 Minuten haben wir das Spiel komplett beherrscht und Emmerthal in die eigene Hälfte gedrängt“, resümierte SG-Coach Frank Voges.

 

SG Nettelrede/Eimbeckhausen:
Stefan Wente, Frank Krüger (C), Henning Schmidt (30. Frank Voges), Mahmut Bayrak, Sven Kohl (35. Werner Schwekendiek), Kai Stelzer, Sascha Flemes, Frank Lübbering, Michael Wehmann, Björn Beyer, Richard Knipp

Tore: 1:0 Knipp (8.), 2:0 Knipp (13.), 3:0 Beyer (28.), 4:0 Schwekendiek (40.), 5:0 Voges (FE, 50.), 6:0 Flemes (65.)

 

Die Begegnung der Altsenioren 1 in Tündern wurde kurz vor Spielschluß beim Spielstand von 0:0 wegen Unwetters abgebrochen. Das Spiel wurde für den 31.10. neu angesetzt.

Meisterfeier der alten Herren

Die Saisonabschlussfeier der Alten Herren fand gestern rund ums Vereinsheim statt. Nach dem letzten Saisonspiel gegen Lügde, dass man mit 4:0 überlegen gewann, übergab im Anschluss Hans-Jürgen Hartmann den Meisterpokal.

 

Im Anschluss startete die Feier mit allen Spielern und offiziellen.

Alte Herren feiert Saisonabschluss

 


Am Samstag, 31.05.2014 feiert die Alte Herren nach Ihrem letzten Saisonspiel gegen Lügde Ihren Saisonabschluss am TSV-Vereinsheim.

 

Die Anstosszeit ist auf Wunsch von Lügde/Sabbenhausen auf 16.00 Uhr vorverlegt worden.

Die Alte Herren ist Meister 2013/14 der Kreisliga Hameln-Pyrmont!

 

Bereits im vorletzten Spiel machte man mit einem 4:1 Heimsieg gegen HSC BW Tündern die Meisterschaft klar.

Die Tore erzielten: 2 x Sascha Flemes, Andreas Friedrich und Frank Voges

 

               H e r z l i c h e n   G l ü c k w u n s c h !!!!!!!!!!!!!!

Oben von links nach rechts: Sven Kohl, Martin Mossau, Frank Krüger, Dietmar Wente, Patrick Roiss, Sven Wenskus, Unten von links nach rechts: Michael Polzin, Frank Voges, Dirk Kreutzer, Henning Schmidt, Jan Hoppe, Dirk Vogt

Es fehlen: Andrè Hoppe, Olav von Scheidt, Frank Arndt, Markus Borchers, Richard Knipp, Björn Beyer, Kai Stelzer, Sascha Flemes