21.06.2015

A-Jugend erkämpft 0:0 in Springe

 

fv - Das war ein hart erkämpfter Punkt im Derby gegen die A-Jugend des FC Springe. Die Springer machten von Anfang an Druck und ließen der DSU keinen Meter Raum. So spielte sich die erste Halbzeit überwiegend in der Hälfte der Gäste ab. Die Gastgeber hatten zwar nur wenige Chancen, bestimmten die Begegnung aber deutlich. Die DSU konzentrierte sich überwiegend auf die Defensive.

 

In der zweiten Hälfte kam die DSU etwas besser in die Begegnung, Springe beherrschte aber weiterhin das Spiel. In der 60. Minute dann fast das 1:0 für die DSU, der Springer Keeper klärte allerdings zur Ecke. Die Springe hatten in zweiten Halbzeit noch drei 100%ige Chancen, vergaben diese aber allesamt. Kurz vor Schluss noch zwei Platzverweise. Bei der DSU erhielt Pascal Schmidt wegen meckerns eine Zeitstrafe  und ein Springer Spieler Rot wegen Tätlichkeit. 

 

Trainer Andreas Schmidt und Co-Trainer Polenz waren mit dem Ergebnis hochzufrieden. Das Trainerduo wurde vor dem Spiel mit einem Geschenk von der Mannschaft verabschiedet, da der komplette Jahrgang in den Herrenbereich wechselt.

 

Hier einige Bilder und Videos vom Spiel:

A-Junioren DSU - BW Salzhemmendorf 3:1

 

Die A-Junioren gewannen ihr Heimspiel gegen den "Erzrivalen" aus Salzhemmendorf verdient mit 3:1. Die überwiegenden Spielanteile lagen bei der DSU und so führten sie durch zwei Treffer von Jos Homeier 2:0. Zudem gab der Schiedsrichter beim Stand von 1:0 ein reguläres Kopfballtor von Mirko Rath, wegen angeblicher Abseitsstellung nicht. Das 3:0 durch David Roman bedeutete die Vorentscheidung. In den letzten Minuten ließ es die DSU etwas langsamer angehen und kassierte kurz vor Schluss noch den Treffer zum 3:1.

"Der Sieg war nie in Gefahr, die heimische DSU war über das gesamte Spiel die bessere Mannschaft", waren sich DSU-Sprecher Jörg Labod und der Salzhemmendorfer Coach einig.

Bilder vom Spiel gegen Salzhemmendorf