1. Frauen-Mannschaft

Die 1. Frauen-Mannschaft spielt in der Bezirksliga 2 Hannover.

 

Training ist zur Zeit Mittwochs von 19.00 bis 21.00 Uhr und Montags von 19.30 bis 21.00 Uhr auf dem Sportplatz in Nettelrede. Interessierte Spielerinnen sind jederzeit willkommen.

 

Trainer: Martin Rietsch, Tel. 0177/7197097

Aktuelles Foto/Kader


15.01.2015

Hallen-Bezirksmeisterschaft Damen  

Weite Reise für heimisches Quartett

 

„Derby-Gruppe“: Hastenbeck, Holzhausen und Bison/Nettelrede in Sulingen / Eintracht Hameln reist nach Hemmingen. Weiterlesen

 

Am kommenden Sonntag steigt in den Sporthallen in Hemmingen und Sulingen die Vorrunde der Hallen-Bezirksmeisterschaften der Damen. Mit dabei sind auch fünf Mannschaften aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont.


In allen vier Vorrunden-Gruppe erreichen die beiden Erstplatzierten Teams die Endrunde. In Gruppe A, die bereits um neun Uhr beginnt, muss der TSV Nettelrede die weite Reise nach Sulingen antreten. Das Schwekendiek-Elf trifft auf Wunstorf, Lauenhagen, Steimbke, Seckenhausen-Fahrenhorst und die Gastgeberinnen. Ab 14.15 Uhr ist in Gruppe B ein heimisches Trio vertreten. Hastenbeck, Inter Holzhausen und die SG Bison/Nettelrede treffen auf den Mellendorfer TV, Deckbergen-Schaumburg und Algesdorf.


„Wenn man die Gegner liest, dann sind wir klarer Außenseiter. Mit ein wenig Glück und einer guten Tagesform ist eventuell die eine oder andere Überraschung möglich“, so SG-Trainer Dietmar Wente, der auf etliche Spielerinnen verzichten muss.


Von dem heimischen Quintett ist nur Eintracht Hameln in der Sporthalle in Hemmingen gefordert. Die „Eisenbahnerinnen“ treffen am Sonntag ab 14.15 Uhr auf den FFC Hannover, Ruthe, GW Hildesheim, die SG Hannover 74 und Sehlem.

 

Die Vorrunden-Gruppen mit heimischen Teams im Überblick:

Gruppe A (Sonntag, ab 9 Uhr in Sulingen)

TSV Nettelrede, 1.FC Wunstorf, FSG Lauenhagen, SV BE Steimbke, TSG Seckenhausen-Fahrenhorst, TuS Sulingen

 

Gruppe B (Sonntag, ab 14.15 Uhr in Sulingen)

SV Hastenbeck, SC Inter Holzhausen, SG Bison/Nettelrede, Mellendorfer TV, SC Deckbergen-Schaumburg, TSV Algesdorf

 

Gruppe D (Sonntag, ab 14.15 Uhr in Hemmingen)

ESV Eintracht Hameln, 1.FFC Hannover, FC Ruthe, PSV GW Hildesheim, SG Hannover 74, VfL Sehlem

21.09.2014

Frauen 1 mit 3:2 Niederlage gegen Hemmingen


"Es war heute eine vermeidbare Niederlage, trotz einer Steigerung im Vergleich zu den letzten Spielen" resümierte TSV-Coach Werner Schwekendiek die Partie. "Insgesamt haben wir zu viele vermeidbare Ballverluste im Aufbauspiel, da wir zu hektisch agieren und damit den Gegner zu Kontern einladen. Allerdings haben wir auch im dritten Punktspiel mit der dritten Abwehrformation gespielt" führte Schwekendiek weiter aus.


Die Gäste begannen zwar besser, die Führung erzielte aber der TSV, nach einem Alleingang von der Mittellinie durch Anna Lena Oltrogge (20.).

Das 1:1 in der 29. Minute fiel durch einen Freistoß nach einem  Mißverständnis in der Abwehr. In der 50. Minute dann die 2:1 Führung für die Gäste aus Hemmingen-Westerfeld. In der 72. Minute fiel der Ausgleich durch Michelle Schneider, nachdem sie sich gekonnt durchsetzte und mit einem fulminanten Schuss vollendete. Dann aber leider doch noch der Siegtreffer für die Gäste. Nach einem unnötigen Ballverlust, trotz Überzahl in der Abwehr (79.).



Bilder vom Spiel SC Hemmingen-Westerfeld

...und wir können nicht nur Fussball spielen!!!!

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Foto hier errscheint, schicken Sie einfach eine email an fvoges@gmx.de oder rufen mich an unter Tel. 0175/2354720. Das Foto entferne ich dann umgehend.