Sparte Fussball

Hier erfahrt Ihr alles über die Fussballsparte beim TSV. Trainingszeiten, Ansprechpartner usw. erfahrt Ihr in der rechten Navigation bei den einzelnen Mannschaften.

 


30.08.2016

 

Saisonstart/Mannschaftsfotos Herren

 

fv - Die Saison ist für beide Herrenteams gut angelaufen. Die 2. Herren steht nach dem Heimsieg am vergangenen Wochenende auf dem 1. Tabellenplatz, die 1. Herren ist mit einer Punktausbeute von 13 Punkten aus 5 Spielen auf dem 2. Rang.

Stefan Wente hat aktuelle Fotos beider Mannschaften und zudem Einzelportraits gemacht, die ihr Euch unter 1. Herren bzw. 2. Herren ansehen könnt.

29.06.2016

Ferienpassaktion des TSV Nettelrede 2016 wieder ein großer Erfolg

DFB-Fußballabzeichen in Nettelrede

 

dw - Auch in diesem Jahr hat sich der TSV Nettelrede am Ferienprogramm der Stadt Bad Münder beteiligt. So konnten Organisator Dietmar Wente und sein Helfer-Team insgesamt 19 Teilnehmerinnen im Alter von 6- 12 Jahren begrüßen. Bei sonnigem Wetter zeigten die Mädels großes Engagement, Teamgeist und waren hoch motiviert.

An den Stationen Kopfballkönig, Dribbelkünstler, Elferkönig, Flankengeber und Kurzpass-Ass war es wieder möglich, ausreichend Punkte für eine goldene, silberne oder bronzene Urkunde zu ergattern.

Alle Teilnehmer hatten ihren Spaß dabei und war ein tolles Event für 6- bis 12-jährigen. Besonders erwähnen möchten wir an dieser Stelle die zwei Mädchen, die sich das Abzeichen in Silber geholt haben: Linn Garben (192 Pkt.), Julie Harenberg (185 Pkt.) und Tammy Kleiner mit 167 Punkten Bronze. Aber auch alle anderen Teilnehmerinnen zeigten, dass sie sich wirklich auf den Punkt konzentrieren können und mit dem Ball umgehen können.

 

Ein großes Dankeschön auch von dieser Stelle noch einmal an die Stationsbetreuer Iris Kleiner, Uwe Kleiner, Elisa Wente Sara Kreutel und Vanessa Busse die die Kids super betreuten und diese Durchführung erst möglich machten.

 

Insgesamt war die Aktion wieder ein schöner Erfolg und hat allen Teilnehmern viel Spaß bereitet. 

 

05.06.2016

Saisonabschlussfeier Fußballsparte

 

fv - Am 03.06.2016 fand am Vereinsheim die Saisonabschlußfeier der Fußballsparte statt. Neben einem Saisonrückblick durch Heiko Wente, wurden Christian Polenz als Dankeschön für seine Betreuertätigkeit ein Geschenk überreicht. Außerdem erhielt der Torschützenkönig der 1. Kreisklasse, Jos Homeier, einen besonderen Torjägerschuh überreicht - einen vergoldeten Damenschuh.

Anschließend ließ man den Tag noch gesellig ausklingen. 

 

01.04.2016

TSV und 96 kooperieren

 

fv - Nach vielen Gesprächen ließen die Verantwortlichen beider Vereine die Katze aus dem Sack: TSV und 96 gehen eine Kooperation im Herrenbereich ein.

Grund für den Bundesligisten mit dem TSV zusammen zu arbeiten, ist die gute Jugendarbeit in den vergangenen Jahren, die auch den Trainern in der Landeshauptstadt nicht verborgen geblieben ist, so ein Verantwortlicher aus Hannover. Ziel ist es, das die  Jungen Spieler des TSV Erfahrungen im Umfeld des Bundesligisten sammeln können, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.

Wie und wann es los geht und wer sich Hoffnungen darauf machen kann bei 96 zu trainieren, erfahrt ihr hier.

 

01.04.2016

Schade, schade, schade

 

fv - Leider ist heute der 01. April und auch wenn sich einige bereits Hoffnungen gemacht haben, wird es leider nichts mit dem Traum vom Profifußball. Also weiter fleißig trainieren, trainieren, trainieren......;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    ferris (Freitag, 01 April 2016 13:49)

    war ja klar :-)

23.01.2016

Internes Hallenturnier des TSV 

 

fv - Das interne Hallenturnier in der KGS-Sporthalle, dass von Dietmar Wente und seinem Team im Anschluss an das B-Juniorinnen-Turnier am 23.01. stattfand, hat guten Anklang gefunden.

 

Die Mannschaften wurden ausgelost, so dass z. B. bunt gemischt B-Juniorinnen zusammen mit Spielern der 1. Herren, der 2. Herren und Cracks der Altsenioren spielten. Insgesamt spielten 5 Teams mit jeweils 7-8 Spielern zusammen. In der Startaufstellung standen 5 Feldspieler + Torwart. Auf einen Schiedsrichter wurde verzichtet. Das Turnier stand unter dem Motto "Spaß haben".

So nahmen insgesamt 37 Spieler teil und Organisator Dietmar Wente war mit der Beteiligung und dem Verlauf des Turniers hochzufrieden.

10.09.2015

Vorschau auf das TSV-Fussballwochenende


fv – Bereits am Donnerstag trifft die 1. Herren auf Grund des am Wochenende staffindenden Oktoberfests auf den Nachbarn aus Hamelspringe. Trainer Stefan Schwanz muss aus unterschiedlichen Gründen für diese Partie auf Philipp Kranz, Michael Linde, Nico Scholz-Winkelmann, Fabian Brandt und Nils Requardt verzichten. Trotzdem will der TSV 3 Punkte aus Hamelspringe entführen, die ihrerseits auch personelle Ausfälle zu verzeichnen haben.


Die 2. Herren kommt so langsam in tritt und tritt am Di., 15.09. im Derby zu Hause gegen den TSV Eintr. Nienstedt an. Personell sind hier sicherlich Ausleihen aus dem Kader der ersten möglich, so dass die personelle Lage entspannt sein sollte.


Die Frauen stehen am Samstag bei der SG Heinde/Wesseln, die am vergangen Wochenende ein 3:3 bei TSG Ahlten II erkämpften, vor einer schweren Auswärtshürde, da es personell wieder eng werden wird.


Die beiden Altseniorenteams müssen jeweisl am Freitag auswärts antreten. Die Altsenioren 1 spielt beim hohen Favoriten in Hilligsfeld, die mit Ihren Routeniers sicherlich in der Favoritenrolle sind.


Die Altsenioren 2 steht in Kl. Berkel auch vor einer hohen Hürde. Die Berkeler fertigten im letzten Spiel Rohden mit 6:1 ab.


Spieltagsübersicht

07.09.2015

Das Fussballwochenende beim TSV kompakt


fv – Die erste Herren hatte ein geruhsames Wochenende. Der Gegner vom TuS Hess. Oldendorf trat zu dieser Begegnung nicht an. Leider wird man sich wohl nicht auf 3 kampflose Punkte freuen können, da wie auf awesa zu lesen ist, die Hess. Oldendorfer Insolvenz angemeldet haben und wird wahrscheinlich die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen. Hier der Bericht auf Awesa.


Die zweite Herren gewann Ihr Spiel souverän beim TC Hameln. Durch Verstärkung der 1. Herren gewann man überlegen mit 6:1. Das Spiel hätte auch deutlich höher ausfallen können, hätte man die sich bietenden Chancen konsequenter genutzt.

Die Torschützen: Pascal Schmidt, Stefan Schwanz (3), Linus Goeritz (2)


Die Altsenioren 1 gewannen die Begegnung gegen Hachmühlen/Altenhagen überlegen mit 5:1 und sind somit nach der nicht gerade ruhmreichen letzten Saison gut gestartet. In der ersten Halbzeit gab es noch einige Abstimmungsprobleme. Im zweiten Durchgang lief es dann aber nach der Halbzeitansprache von Coach Andreas Hüttner deutlich runder. Allein „Goalgetter" Dirk Kreutzer trug sich dabei 4 mal in die Torschützenliste ein. Das fünfte Tor steuerte Lars Kittelmann bei.


VFB Hemeringen – Altsen. SG Nettelrede/Eimb. II 5:4 (4:1).


dw - Heute gab es aus Sicht von SG-Sprecher Gustav Köster zwei primäre Gründe für die am Ende hohe Niederlage. Einerseits war es die „katastrophale" Anfangsphase, in der Hemeringen innerhalb von 15 Minuten durch eine gefühlte Fehlpassquote von 100 % die individuelle Fehler der SG gleich in drei Tore umsetzte. „Andererseits war es die nicht vorhandene Präsenz der Mannschaft. Doch auch abgesehen von dem schlechten Auftritt in der ersten Halbzeit – Spielstand 4:1 - sollte es noch eine kuriose Partie werden. Denn nach dem Seitenwechsel spielte nur noch die SG und das Spiel kippte. Tobias Pischel und Sven Lüllwitz verkürzten auf 4:3. „Und danach waren wir dem Ausgleich nahe. Bis dann Hemeringen nach einem Konter auf 5:3 erhöhte, schien das Spiel entschieden. Aber die SG kam zurück und als Sven Lüllwitz auf 5:4 verkürzte war das Spiel wieder offen. Die SG zeigte Moral und wollte das Remis. In der letzten Minute vergaben Dietmar Wente und Sven Lüllwitz zwei Großchancen zum Ausgleich, so Köster. Wir haben unglücklich verloren, aber nach so einer Anfangsphase kannst du kein Spiel gewinnen. Doch wir hätten punkten können. So müssen wir jetzt damit leben und den Blick wieder nach vorne richten."SG: Dinter, Tschirch, Geide, Imelmann, Wente, Köster, Fiebelkorn, Jeska, Lüllwitz, PischelTore: 1:0 (2.), 2:0 (6.), 3:0 (15.), 3:1 Nils Geide (23.), 4:1 (30.), 4:2 Sven Lüllwitz (40.), 4:3 Tobias Pischel (44.) 5:3 (47.) 5:4 Sven Lüllwitz (52).


Bericht Frauen aus awesa.de


FC Ruthe - TSV Nettelrede 4:2 (1:1).


Aus Sicht der Nettelrederinnen war es heute ein „schwarzer Sonntag". Bereits in der 17. Minute musste Jennifer Brandes wegen eines Nasenbeinbruchs ausgewechselt werden. Das Problem: Der TSV hatte gar keine Einwechselspielerinnen. „Ich habe noch drei kurzfristige Absagen bekommen, sodass wir nur mit elf Damen anreisen konnten", bedauerte Trainer Martin Rietsch. Somit musste Marion Adam ran – eigentlich die Betreuerin des Teams. Dennoch zeigten die Gäste große Moral. Die Führungen von Melina Wehrsporn und Tarja Fuhrenberg egalisierten Michelle Schneider und Janina Bartel noch. Doch den anschließenden Fuhrenberg-Doppelpack konnten die Nettelrederinnen nicht mehr kontern. „Ohnehin war das 2:3 ein klares Abseitstor. Dass es in der Bezirksliga keinen Linienrichter gibt, ist schade. Für uns ist das ganz bitter, zumal wir nach dem 2:2 am Drücker waren und gute Chancen hatten", schimpfte Rietsch: „Wir mussten dann aufmachen und haben dadurch das 2:4 kassiert. Diese Niederlage ist ganz bitter. Wir waren nicht die schlechtere Mannschaft."

Tore: 1:0 Melina Wehrsporn (19.), 1:1 Michelle Schneider (31.), 2:1 Tarja Fuhrenberg (47.), 2:2 Janina Bartel (49.), 3:2 Fuhrenberg (79.), 4:2 Fuhrenberg (90.).

29.07.2015

DFB-Fußballabzeichen für Mädchen

im Ferienprogramm

 

dw - Im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms der Stadt Bad Münder wurde vom TSV Nettelrede am Freitagnachmittag die Abnahme des DFB-Fußballabzeichens für Mädchen durchgeführt.

 

Das in Zusammenarbeit von MC-Donalds und dem DFB entwickelte Aktionsprogramm umfasste fünf Stationen, an denen die Mädchen zeigen konnten was sie so als „Dribbelkünstler"," Kopfballkönig", „Kurzpass-Ass", „Flankengeber" oder „Elferkönig" drauf hatten.

Insgesamt nahmen 10 Mädchen im Alter von 6 - 11 Jahren teil (siehe Foto, zum vergrößern klicken) Melissa Haler konnte mit 145 Punkten das Abzeichen in Bronze überreicht werden. Eine tolle Leistung von ihr! Damit die die weiteren Teilnehmer nicht leer ausgingen, wurde jeder Teilnehmerin ein Pokal überreicht.

In den vier Stunden, in denen das Abzeichen abgelegt werden konnte, war die Resonanz recht groß. Man darf nicht vergessen, das einige der Mädchen kein Fußball spielen und sich der Herausforderung stellten, mit Engagement dabei waren und für eine gute Stimmung sorgten. Gefreut haben sich die Helferinnen von den B-Juniorinnen Vanessa, Darlin, Joena und Sara und die Organisatoren Marie Lenz, Patrick Wehrhahn und Dietmar Wente über die durchweg positiven Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und der ElternGäste. Es hat allen viel Freude gemacht. Eine gelungene Veranstaltung.

Besonderer Dank gilt hier den Helferinnen von den B-Juniorinnen, ob an den Stationen oder der Anmeldung, die mit viel Engagement und sichtlich Spaß bei der Sache waren und somit zum Gelingen dieser tollen Sportaktion beigetragen haben!

 

08.07.2015

Trainingsauftakt bei der 1. Herren

 

fv - Trainer Stefan Schwanz konnte beim Trainingsauftakt am 03. Juli 15 Spieler begrüßen.

In der neuen Saison hat der TSV zwei Herrenmannschaften gemeldet.

 

Die erste Herren tritt in der 1. Kreisklasse an und wird von Stefan Schwanz gecoacht, ihm zur Seite steht als Betreuer weiterhin Andreas Wendt. Stefan ist in Nettelrede kein Unbekannter, da er schon einige Jahre als Spieler beim TSV aktiv war. Die zweite Herren spielt in der 3. Kreisklasse und wird von Dennis Hachfeld betreut.

 

Interessierte Spieler sind jederzeit willkommen und können sich bei den Trainern gern melden. Die Kontaktdaten sind unter der Navigation "Ansprechpartner" zu finden.

 

08.06.2015

Ära Hollmann endet

 

fv – Fünf Jahre hat Trainer Dirk Hollmann als Trainer das Zepter geschwungen – eine nicht immer leichte Aufgabe. Mit dem Heimspiel gegen Brünninghausen endete sein Engament beim TSV. Im Rahmen des Saisonabschlusses wurde er vom Verein verabschiedet. Heiko Wente betonte in seiner Ansprache, dass Dirk sich in diesen 5 Jahren über die Maßen hinaus für den Verein engagiert hat.

Hollmann selbst bedankte sich nochmal bei allen beteiligten und möchte nach 5 Jahren intensiver Trainerarbeit mehr Zeit für andere Hobbies und seine Familie haben. Heiko Wente übergab ihn als kleines Dankeschön einen Restaurantgutschein und einen Blumenstrauß. Nachfolger als Trainer der 1. Herren des TSV wird Stefan Schwanz, der kein unbekannter in Nettelrede ist, spielte er doch selbst einige Jahre als aktiver Spieler beim TSV.

18.05.2015

Frauen 1 gerettet

 

fv - Die Frauen 1 haben sich im Heimspiel am letzten Spieltag mit einem überzeugenden 4:1 Sieg gegen Ruthe gerettet und verbleiben in der Bezirksliga. In einem spannenden Spiel erzielte Henrieke Sustrath 3 Treffer.

 

 

Weiter spielten:

 

Datum

Begegnung

Ergebnis

Fr., 15.05.15, 18.15 Uhr

SG Altsenioren 1 – TB Hilligsfeld

1:2

Fr., 15.05.15, 19.00 Uhr

SG Alte Herren – SG Kl. Berkel

1:4

Sa., 16.05.15, 16.00 Uhr

JSV 02 Giesen – JSG DSU A-J.

0:0

So., 17.05.15, 12.00 Uhr

TSV Frauen 1 – FC Ruthe

4:1

So., 17.05.15, 15.00 Uhr

TSV Grohnde – SG 1. Herren

2:4

So., 17.05.15, 15.00 Uhr

TSV Grossenw. – SG 2. Herren

3:0


15.05.2015

Das Fußballwochenende beim TSV

 

fv - Das spannenste Spiel an diesem Wochenende ist die Begegnung unserer 1. Frauen im Abstiegsduell gegen den Tabellennachbarn vom FC Ruthe. Bei einem Sieg ist der Klassenerhalt sicher. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage ist man auf Schützenhilfe angewiesen.

 

Hier alle Begegnungen am Wochenende:

Datum

Begegnung

Fr., 15.05.15, 18.15 Uhr

SG Altsenioren 1 – TB Hilligsfeld

Fr., 15.05.15, 19.00 Uhr

SG Alte Herren – SG Kl. Berkel

Sa., 16.05.15, 16.00 Uhr

JSV 02 Giesen – JSG DSU A-J.

So., 17.05.15, 12.00 Uhr

TSV Frauen 1 – FC Ruthe

So., 17.05.15, 15.00 Uhr

TSV Grohnde – SG 1. Herren

So., 17.05.15, 15.00 Uhr

TSV Grossenw. – SG 2. Herren

 

08.05.2015

Das Fußballwochenende beim TSV/SG


fv - Das Fußballwochenende beginnt am Freitag für den TSV mit den Begegnungen der Altsenioren 1, die im Nachbarschaftsderby bei Beber-Rohrsen punkten wollen um aus dem Tabellenkeller zu kommen. 


Die Altsenioren 2 will im Heimspiel gegen Salzhemmendorf/Lauenstein 2 einen dreier einfahren. Für die Alte Herren geht es im Auswärtsspiel beim TSC Fischbeck darum, die Durststrecke zu beenden. Die Titelverteidigung ist allerdings nicht mehr machbar.


Am Samstag hat die SG 2 Heimrecht gegen den Rivalen aus Bad Münder. Gegen die Kurstädter wird es allerdings kein leichtes Unterfangen werden, da diese in der Rückrunde eine Siegesserie hingelegt haben und bis auf das Unentschieden am Donnerstag gegen Hamelspringe unterstrichen haben, dass Sie erster Anwärter auf den 2. Tabellenplatz sind.


Für die Herren der SG 1 sollte das Heimspiel gegen den 12. Der Tabelle Königsförde eine machbare Aufgabe sein, wenn man an die Leistung aus der knappen Niederlage in Lauenstein anknüpft.

Für die Frauen 1 geht es am Samstag beim Auswärtsspiel bei Heinde/Wesseln um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Die Frauen 2 treffen am Samstag auf den tabellenzweiten HSC Hannover 2, bei denen Trainer Dietmar Wente auf einige wichtige Spieler verzichten muss. Aus Wentes Sicht wird es ein schweres Spiel, wobei seine Elf alles in die Waagschale werfen wird und sich dem HSC nicht kampflos ergeben wird.


Am Sonntag trifft die A-Jugend im Heimspiel gegen DJK Hildesheim an. Hier sollte ein Sieg „Pflicht" sein um die gute Platzierung zu halten.


20.04.2015

Spielgemeinschaft mit VfB vor dem aus

 

fv - Leider ist das Projekt Spielgemeinschaft mit dem VfB Eimbeckhausen gescheitert.

Der SG-Vorstand hat sich entschlossen, dass beide Vereine wieder unter der eigenen Fahne Fußballspielen. 

 

Hier die offizielle Stellungsnahme des SG-Vorstands:

"Die beiden Fußballabteilungen des VfB Eimbeckhausen und des TSV Nettelrede haben beschlossen, die 2013 ins Leben gerufene Spielgemeinschaft nicht fortzusetzen.

Ab der Spielzeit 2015/2016 werden beide Vereine allein mit je einer Mannschaft in der Kreisliga bzw. Kreisklasse an den Start gehen. Nicht davon betroffen sind die Altherren- und Altseniorenmannschaften. Die hohen Hürden, die die Spielordnung des Niedersächsischen Fußballverbandes im Hinblick auf eine mögliche Aufstiegschance in den Bezirk, zulässt, waren letztendlich ausschlaggebend für diese Entscheidung. Es gibt derzeit keine Chance für so zwei kleine Breitensportvereine, nur wegen des Fußballs, zu fusionieren oder einen neuen, eigenen Fußballverein zu gründen. Alle diese Möglichkeiten und eventuell andere Lösungen sind hinreichend und ausführlich zwischen den bisherigen Partnern erörtert und diskutiert worden. Um dem Wunsch vieler Spieler und dem Nachwuchs aus dem A-Jugendbereich gerecht  zu werden und aufsteigen zu können, wird jetzt dieser Weg beschritten. Im anderen Fall hätten beide Vereine mit Abwanderungen von Aktiven zu fremden Vereinen leben müssen. Die Zukunft des kleinen Fußballs – auch im Deister-Sünteltal – liegt nur noch bei Zusammenschlüssen. Der bisher gut funktionierenden Zusammenarbeit zwischen VfB und TSV wird damit ein Riegel vorgeschoben."

 

20.04.2015

Das Fußballwochenende beim TSV

 

fv - Abwechslungsreiches Wochenende bei den Fußballern.

 

Während die SG 1 bei Tündern II recht deutlich mit 3:0 gewann, verlor die SG 2 zu Hause gegen Marienau mit 3:2. 

 

Die Altsenioren 1 gewannen  souverän ihr Auswärtsspiel gegen Flegessen/Fischbeck mit 6:1, während die Altsenioren 2 zu Hause nur kurz nach der 1:0 Führung durch Klimke vom Sieg träumen konnte. Am Ende gewannen die Gäste aus Halvestorf mit 4:1.

Die Alte Herren gewann Ihr Spiel bei Flegessen/Süntel knapp mit 1:0 durch einen Foulelfmeter von Stefan Schwanz.

Die Frauen 1 holte im Heimspiel gegen Wunstorf ein beachtliches 1:1, wobei man am Ende resümierte nach der starken Leistung 2 Punkte verloren zu haben. Die Frauen 2 mussten gegen den designierten Meister Bemerode im Heimspiel eine deutliche 6:0 Klatsche hinnehmen. Nur bis zur 30. Minute konnte man einigermaßen mithalten, danach kamen die Gäste ins Spiel.



03.04.2015

Das Fußballwochenende beim TSV

 

fv - Fussballwochenende mit fadem Beigeschmack.

 

Die Herren der  SG 1 und 2 gewannen Ihre Spiele jeweils mit 2:1 Toren. Die SG 1 hat sich damit die Chance auf den 2. Tabellenplatz gewahrt.


Die SG 2 gewann ihr Heimspiel gegen Flegessen und ist damit nur 2 Punkte vom zweiten Tabellenplatz entfernt.


Die Alt-Senioren 1 hatten wegen Spielausfalls ein freies Wochenende. Die Alt-Senioren 2 verloren ihr Spiel beim FC Pr. Hameln deutlich mit 0:7.


Die Alte Herren konnte auf Grund Personalmangels in Barntrup nicht antreten.


Die 1. Frauenmannschaft konnte ebenfalls wegen nur 8 zur Verfügung stehenden Spielerinnen in Hemmingen nicht antreten. Schade dass sich aus der 2. Mannschaft niemand zur Verfügung stellte.

Die Frauen 2 gewannen ihr Spiel in Brelingen knapp mit 4:3 durch Tore von Denise Neumann und einem lupenreinen Hattrick von Anna Hartje und steht unangefochten auf dem 2. Tabellenplatz.


22.03.2015

Das Fußballwochenende beim TSV

 

fv - Beim TSV gab es an diesem Wochenende mehr Licht als Schatten.

Am Freitag gewann die Altsenioren 1 ihr Heimspiel gegen Friesen Bakede deutlich mit 10:1, während die Altsenioren 2 bei Eintracht Afferde II mit 3:1 den kürzen zog. Die Alte Herren gewann ihr Heimspiel souverän mit 4:1 in Eimbeckhausen gegen BW Tündern und hält damit Anschluss an die Tabellenspitze.

Am Samstag kam die Frauen 1 zu einem wichtigen "dreier" im Abstiegskampf durch zwei Sustrath Tore gegen Münchehagen. Ebenso siegreich mit 2:0 kamen die Frauen 2 von Trainer Dietmar Wente aus Egestorf-Langreder zurück ins TSV-Vereinsheim. Die A-Junioren kamen zu einem beachtlichen 4:1 Sieg im Heimspiel gegen JFC Kaspel 09.

Am Sonntag ging es für die Herren der SG 1 im  Heimspiel gegen BW Salzhemmendorf um den Anschluss an den Relegationsplatz. Das Spiel ging allerdings mit 1:5 verloren. Die SG 2 dagegen kam mit 3 Punkten und einem 5:3 Sieg aus Hajen zurück und steht zur Zeit auf dem 9. Tabellenplatz. Zum Tabellendritten Tündern 3 sind es aber ganze 2 Punkte!!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

12.02.2015

Zwei Tage im Zeichen des Mädchen- und Frauenfußball - Spannung garantiert 

 

dw - Zwei Tage im Zeichen des Mädchen- und Frauenfußball - Spannung garantiert.

Am kommenden Wochenende präsentieren sich in der in der KGS Sporthalle Bad Münder zum ersten Mal die C-Mädchen, B-Mädchen, die Frauen Kreis HM/SHG/HOl und Frauen Bezirk Hannover. Dabei dürfte es am Sonntag, ab 14.00 Uhr besonders hoch hergehen. Denn es geht für die Frauen Bezirk um entscheidende Punkte zur Bezirksmeisterschaft. Während die Frauen auf Kreisebene mit der ersten Runde der HKM am Sonntag um 09.00 Uhr starten.

 

Den Hallenmarathon beginnen aber die C-Mädchen am Samstag um 10.00 Uhr, wo mit den heimischen Mädchen der DSU noch gezittert werden muss, um noch unter die Top-Five der Tabelle zu kommen. Danach folgen die B-Mädchen, wo das Augenmerk insbesondere auf den Mädchen der DSU und des TSV Nettelrede gerichtet sind. Turnierbeginn ist um 14.00 Uhr, wobei sich beide Teams noch Chancen in der HKM ausrechnen.

 

Aufgeteilt in zwei Fünfer-Gruppen ermitteln die Frauen auf Kreisebene zunächst die Teilnehmer der Zwischenrunde, die am Sonntag um 09.00 Uhr beginnt.

 

Bei den Frauen auf Bezirksebene wurden im Januar die Teilnehmerinnen der Gruppe A bis D ermittelt und die jeweils die ersten zwei Teams kamen weiter. Die Gruppen der acht Teilnehmer, wobei alle heimischen Bezirksvertreter in der Vorrunde ausgeschieden sind, werden wie jedes Jahr erst vor Ort ausgelost. Das Finale soll am Sonntag um 14.00 Uhr angepfiffen werden. „Wir haben bei allen Turnieren ein attraktives Teilnehmerfeld und freuen uns auf tolles Fußballwochenende. „Ein echtes Schmankerl wird mit Sicherheit das Finale der Frauen auf Bezirksebene. Die Spieler und die Zuschauer sollen sich an beiden Tagen wohl fühlen. Für das leibliche Wohl sorgen die 2. Damen und die B-Mädchen des TSV Nettelrede. Der Eintritt ist frei“, erklärt Spartenleiter Dietmar Wente.

 

C-Mädchen: Samstag 10.00 Uhr

 

JSG Blau-Rot-Weiß, JSG Lüdersfeld/Lindhorst/Sachsenhagen I, Deister United 2, MTSV Aerzen, SC Auetal e.V., VFL Bückeburg, JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck, SC Schwalbe Möllenbeck, JSG Lüdersfeld/Lindhorst/Sachsenhagen II, FC Preußen Hameln 07 e.V

 

 

 

B- Mädchen: Samstag, 14.00 Uhr

 

Deister-Süntel-United, Deister United 2, VFL Bückeburg, MTSV Aerzen, TSV Krankenhagen, Deister United 3, TSV Nettelrede, JSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl/Wiedensahl I, Beckedorfer SV, ESV Eintracht Hameln, JSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl/Wiedensahl, Deister-Süntel-United

 

 

 

Frauen Gruppe A: Sonntag, 09.00 Uhr

 

FC Boffzen II, FC Latferde, HSC BW Schwalbe Tündern II, SG Kemnade/Eschershausen, SV SF Osterwald

 

 

 

Frauen Gruppe B: Sonntag, 09.00 Uhr

 

FC Boffzen I, MTV Derental, SG Wesertal, SV 06 Holzminden, VFL Dielmissen

 

 

 

Frauen Bezirk: Sonntag, 14.00 Uhr

 

PSV GW Hildesheim, HSC Hannover II, SC Hemmingen-Westerfeld, Hannover 96, SC Deckbergen-SHG, 

 

TSV Algesdorf, TUS Sulingen, FSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl

 

 

 

 

30.11.2014

Durchwachsenes SG-Wochenende


fv - Die Frauen 2 brauchten am Samstag ihre Fußballschuhe nicht auszupacken. Gegner Bennigsen trat die Reise nach Nettelrede nicht an und der TSV kam so kampflos zu 3 Punkten. Stattdessen halfen einige Spielerinnen aus der 2. beim Spiel der 1. Frauen aus und mussten gegen den Mitkonkurrenten um den Abstieg Bückeberg II. eine empfindliche Niederlagen hinnehmen. Bei der 2:6 Niederlage erzielte Bückeburgs Inka Schütt alle Treffer und besiegte so den TSV praktisch im Alleingang. Die beiden Treffer für den TSV erzielte Michaelle Schneider. Laut Sprecherin Anna-Lena Olltroge fiel die Niederlage um einige Tore zu hoch aus.

Die A-Junioren verloren ihr Spiel bei BW Neuhof knapp mit 1:0 und verpassten dadurch den Sprung an die Tabellenspitze.

Die SG 2 spielte am Sonntag beim Heimspieltag in Eimbeckhausen und verlor zwar deutlich mit 0:4, Coach Dirk Hollmann war aber trotzdem nicht unzufrieden, da man zumindest in der ersten Halbzeit ebenbürtig war und das Spiel lange offen halten konnte.

Die SG 1 gewann ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Hagen mit 3:0. Trainer Michael Wehmann war mit der Leistung seiner Mannschaft hochzufrieden, da man in der Defensive nichts viel zuließ und die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht hat. Die Tore erzielten: Torben Linde (9.), Dominik Trotz (66.), Marc Hartmann (90.)

 

26.11.2014

Heimspieltag TSV Frauen  in Nettelrede und SG Herren in Eimbeckhausen

 

fv - An diesem Wochenende kommt es zum Doppelheimspieltag. In Nettelrede spielen am Samstag beide Frauenmannschaften des TSV. In Eimbeckhausen spielen am Sonntag beide SG-Herrenteams.

In Nettelrede beginnt um 12:30 Uhr zunächst die TSV Frauen 2 gegen den tabellenletzten SG Bennigsen/Bredenbeck die mit 0 Punkten und 1:76 Toren bisher nichts zählbares erreicht haben. Alles andere als ein Sieg ist laut Trainer Dietmar Wente eine Sensation, aber davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen, warnt Wente.

Die TSV Frauen 1 spielen im Anschluss um 14:30 Uhr gegen den TSV Eintracht Bückeberge 2. Nach der Niederlage in der letzten Woche muss gegen den tabellenzehnten unbedingt ein dreier her, damit man nicht noch weiter Richtung Abstiegszone rutscht. 

Die A-Junioren spielen am Samstag um 15 Uhr in BW Neuhof die mit 13 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz stehen und damit dem TSV (aktuell 3. Platz) direkt im Nacken sitzen. Mit einem Sieg kann die Elf von Coach Andreas Schmidt den Vorsprung auf Neuhof ausbauen und näher an den Tabellenführer Springe ranrücken.

In Eimbeckhausen findet am Sonntag der zweite Heimspieltag statt. Zunächst findet um 12.00 Uhr die Begegnung der SG II. gegen die Spvvg. Bad Pyrmont statt. Der überlegene Tabellenfführer wird ein kaum schlagbarer Gegener laut Papierform für die Elf von Trainer Dirk Hollmann. Aber der Sieg vom vergangenen Wochenende hat Mut gemacht. Die personelle Lage bei der SG II. wird sich deutlich  entspannen.

Um 14.00 Uhr kommt es auf dem Eimbeckhäuser Sportplatz zum Duell der SG I. gegen den Tabellennachbarn aus Hagen. Die Gäste haben im Moment 2 Punkte mehr auf dem Konto. Mit einem Sieg könnte die Wehmann-Elf an Hagen vorbeiziehen und weiter an die Tabellenspitze ranrücken.

 

23.11.2014

Die TSV-Begegnungen am Wochenende

 

fv - Überraschung im Derby gegen Hamelspringe.  Nach sage und schreibe 13 Absagen von Spielern im Vorfeld der Partie, war die Hoffnung nicht besonders groß die Begegnung erfolgreich zu beenden. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang die Überraschung. Im Tor spielte Tim Labod. Mit defensiven Ausrichtung traf Hollmann aus taktischer Sicht voll ins Schwarze. Hamelspringe rannte gegen die kompakt stehende SG-Abwehr an, kam aber kaum zu Chancen. Die SG dagegen hatte bereits in der ersten Hälfte einige Konterchancen die teilweise durch das unsichere Schiedsrichtergespann wegen angeblicher Abseitsstellung abgepfiffen wurden. Außerdem entschied der Schiedsrichter nach einem brutalen Foul an von Hagen nur auf gelb. Das 1:0 fiel nach einem Konter durch Nils Requardt (47.). In der 59. Minute glich Hamelspringe durch Wehrhahn aus. Nur eine Minute später erzielte Martin Witzel die 2:1 Führung für die SG. Den dritten Treffer erzielte Frank Voges der einen  Strafstoß sicher verwandelte, nachdem Yannik Blanke im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Trainer Dirk Hollmann war sehr zufrieden mit seiner „Notelf“ und vergab ein Sonderlob an Aushilfstorhüter Tim Labod.

 

Die Frauen 2 gewannen hier Heimspiel gegen HSC Hannover II dank einer starken ersten Halbzeit mit 2:0. Die Tore erzielten Isabell Wente (13.) und Anna Hartje (22).

 

Die A-Jugend gewann in einem torreichen Spiel durch Treffer von David Engelbrecht, Devin Niemeyer, David-Daniel Roman (2), Nikolas Hupe (2) und Jos Homeier mit 7:4.

 

Die Damen 1 verloren Ihr Spiel beim FC Ruthe mit 3:0. Trainer Werner Schwekendiek war vor allem über die Einstellung seiner Spielerinnen enttäuscht und warnt, dass man mit dieser Leistung einen schweren Stand im Abstiegskampf hat.

 

21.11.2014

Das Fussballwochenende 22./23.11. bei der SG/TSV

 fv - Die erste Frauen Spielen am Sonntag in Ruthe und wollen trotz des Ausfalls von Torjägerin Anna-Lena Olltroge mit einem Auswärtssieg den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrössern. Anpfiff ist um 11.00 Uhr.

Die Herren der SG 2 müssen am Samstag beim TSV Hamelspringe antreten. Hamelspringes Sprecher Pascal Lüdtke und SG-Trainer Hollmann sprechen beide uniso über personelle Probleme und beide wären mit Punkteteilung zufrieden. Anpfiff ist um 16.00 Uhr.

Die Frauen von Coach Dietmar Wente haben am Samstag Heimrecht gegen HSC Hannover II. Nach dem 4:2 Pokalerfolg am Mittwoch gegen Rethmar, erwartet Wente gegen den Tabellenzweiten ein schweres Spiel. Anpfiff ist um 17.00 Uhr.

Die A-Junioren haben am Samstag Heimrecht gen JSV 02 Giesen, die auf dem 5. Tabellenplatz mit 10 Punkten stehen. Trainer Andreas Schmidt erwartet somit ein spannendes Spiel. Mit einem Sieg würde man sich in der Spitzengruppe festsetzen.

Die Herren der SG 1 haben an diesem Wochenende Spielfrei.

16.11.2014

Der TSV-Fußball im Wochenendrückblick


fv - Die 1. Frauen gewann ihr Spiel bei Bückberge 2 mit 3:2 und hat sich somit etwas Luft zu den Abstiegsrängen verschafft. "Die Mannschaft hat die Kritik nach den vorausgegangenen Niederlagen angenommen und eine ordentliche Leistung an den Tag gelegt, wobei immer noch zu viele Fehler im Aufbauspiel passieren", kommentierte Schwekendiek die Leistung. Der einzige Wermutstropfen ist, dass Anna-Lena Olltroge mit doppelten Schüsselbeinbruch ins Krankenhaus musste.

Torschützen: 1:0 (8.), 1:1 Anna-Lena Olltroge (18.), 1:2 Henrike Sustrath, 1:3 Denise Kruppki, 2:3 (75.)

 

Die 2. Frauen gewannen ihr Spiel auf Grund einer starken ersten Halbzeit mit 3:1 gegen SG Blaues Wunder Hannover. Die Tore fielen allesamt in der ersten Hälfte. Die Torschützen waren: 1:0 Anna Hartje, 2:0, 3:0 Elisa Wente (23.,26.), 3:1 (36.)

 

Die A-Junioren gewannen ihr Spiel gegen Pyromont souverän mit 6:2. Erst nach der 5:0 Führung ließ die Konzentration nach und die Gäste kamen noch zu zwei Treffern. Die Torschützen: 1:0 Marco Drömer (5.), 2:0 Nikolas Hupe (19.) 3:0, 4:0, 5:0 Jos Homeier (34., 46. 50.), 5:1 (62.), 6:1 David Engelbrecht (68.), 6:2 (82.)

 

Das Spiel der SG 2 wurde wegen des nichtbespielbaren Platzes abgesagt.

RW Hess. Oldendorf trat gegen die SG 1 nicht an. Das Spiel wird mit 5:0 für die SG gewertet.

 

15.11.2014

Die Begegnungen am Wochenende


fv - Die 1. Frauen steht an diesem Wochenende vor einem wichtigen Spiel. Mit einem Auswärtssieg gegen Bückeberge kann sich die Elf um Coach Werner Schwekendiek etwas Luft vor den Abstiegsrängen verschaffen.

 

Dirk Hollmann will mit der SG 2 am Sonntag Revanche für die unnötige Niederlage im Hinspiel in Reher nehmen. Die Begegnung findet am Sonntag um 14 Uhr in Nettelrede statt.

Die SG 1 muß am Sonntag beim Tabellenletzten RW Hess. Oldendorf antreten. „Wir können uns eigentlich nur blamieren. Jeder rechnet mit einem deutlichen Sieg. Genau das ist die Gefahr“ kommentierte Trainer Michael Wehmann

Ein scheinbar leichtes Spiel haben die Frauen 2 gegen Blaues Wunder. Alles andere als 3 Punkte wäre allerdings auch eine Überraschung. Am Mittwoch, 19.11. um 19 Uhr hat die Frauen Reserve dann im Pokal Heimrecht gegen SG Rethmar/Haimar/Dolgen

Die A-Junioren haben am Samstag, 15.11 Heimrecht gegen den Tabellenletzten Bad Pyrmont. Anstoß ist um 15. Uhr. 

 

09.11.2014

 Die TSV/SG-Begegnungen vom Wochende

fv - Die erste Herren der SG verpasste mit einer vermeidbaren Niederlage in Emmerthal den Anschluss an die Tabellenspitze. Das Tor bei der 1:2 Niederlage erzielte Dominik Trotz.

Die zweite Herren gewann ihr Heimspiel mit 3:0 gegen Brünninghausen. Die Tore erzielten: Michael Linde (57.), Kevin Glimm (76.) und Nils Requard (88.). Trainer Dirk Hollmann war bis auf die erste Hälfte sehr zufrieden mit dem Auftreten seiner Elf.

Bei den 1. Frauen lief es leider nicht so gut. Durch den Treffer von Holzhausens Spielerin Peters in der 50. Minute, verlor die Elf von Werner Schwekendiek ihr Heimspiel mit 1:0. Schwekendiek vermisste den unbedingten Willen seiner Elf und hofft dass seine Elf den Kampf endlich annimmit. Fazit: Um nicht auf einen Abstiegsplatz zu rutschen, müssen alle Kräfte im Verein gebündelt werden, damit dem Abstiegskampf entgangen werden kann. (Foto: Awesa)

Die zweiten Frauen gewann gegen Bennigsen/Bredenbeck deutlich mit 4:0. Die Tore erzielten: E. Wente, Liebig (2), Mertens.

 

15.09.2014

SG1 souverän /SG II verliert unglücklich

 
Am Heimspieltag der beiden Herrenvertretungen der SG Nettelrede/Eimbeckh., bei dem beide Mannschaften erstmals ihre Heimspiele in Nettelrede austrugen, konnte die Stimmung bei beiden Teams nach dem Spiel nicht unterschiedlicher sein. Während die 1. Herren deutlich mit 6:0 gewann, verlor die Reserve unglücklich mit 3:4.

 
SG Eimbeckhausen/Nettelrede – VfB Hemeringen 6:0 (4:0).
 
Die 1. Herren zeigte von Beginn an wer Herr im Hause ist und ließ die Gäste aus Hemeringen nicht zur Entfaltung kommen. In der 18. Minute setzte sich der starke Paraschiv nach Vorlage von Luca Könneke gegen 3 Gegenspieler durch und vollendete zur 1:0 Führung. Bereits 3 Minuten später erhöhte Luca Könneke mit einem sehenswerten Alleingang zum 2:0. Hemeringen hatte kaum Luft geholt als in der 23. Minute das 3:0 durch Paraschiv nach Vorlage von Matthias Thiele folgte. Kurz vor der Halbzeit erzielte Luca Könneke nach Alleingang das 4:0 für die SG.
Nach der Pause schaltete die SG einen Gang zurück, Hemeringen kam aber kaum einmal zu einem nennenswerten Angriff, da die Abwehr um Sascha Flemes, der nach Verletzungspause wieder ins Team kam, sicher stand.
In der 80. Minute erzielte Marc Hartmann nach Eckball von Alexander Tschäpe per Volleyschuss das 5:0. Mit seinem dritten Treffer markierte Cezar Paraschiv den Treffer zum 6:0 Endstand.
Michael Wehmann: „Nach der Pause haben wir es etwas ruhiger angehen lassen, ohne dass die Gäste nennenswerte Chancen hatten. Alexander Stock hat einen ruhigen Nachmittag verlebt. Hervorzuheben aus einer guten Mannschaftsleistung, sind Luca Könneke und Cezar Paraschiv die mit ihren Ideen das Spiel angekurbelt haben. Den Sieg hat die Mannschaft Matthias Thiele gewidmet, der am Freitag Vater einer Tochter wurde.“

Bilder aus dem Spiel gegen Hemeringen
SG Eimbeckhausen/Nettelrede II – TuS Hessisch Oldendorf 3:4 (2:1).
 
„Wer so klare Chancen vergibt, braucht sich nicht zu wundern wenn man so ein Spiel verliert“, resümierte der sichtlich unzufriedene Coach Dirk Hollmann nach dem Spiel.
Dabei begann das Spiel furios: Bereits nach 20 (!) Sekunden ging die 2. Herren durch Nils Requardt in Führung. Zwar glichen die Gäste in der 20. Minute aus, kurz vor der Halbzeit erzielte aber Stefan Giebel die 2:1 Halbzeitführung (44.).
Im zweiten Durchgang zeigte die SG vor dem Gegenerischen Tor Nerven. So glichen die Gäste in der 47. Minute aus. Als Nils Requardt In der 67. Minute alleinstehend vor dem Tor scheiterte, konterten die Gäste blitzschnell und gingen erstmals mit 3:2 in Führung. Zwei Minuten später wurde den Gästen ein Strafstoß zugesprochen den SG-Keeper Mirko Tegtmeier hielt, aber wiederholt werden musste. Den zweiten Versuch vereitelte er abermals, gegen den Nachschuss war er aber machtlos. Das 4:3 durch den eingewechselten Michael Wehmann in der 83. Minute ließ noch einmal Hoffnung aufkommen, am Ende reichte es aber nicht mehr zum Ausgleichstreffer.
„Nach dem 2:2 hatten wir 3 hunderprozentige Chancen die wir nicht genutzt haben“, so SG-Sprecher Andreas Wendt.

Bilder aus der Begegnung gegen Hess. Oldendorf

11.08.2014

TSV Herren-Teams mit Sieg und Niederlage

 

Die Herrenteams der SG Nettelrede/Eimbeckhausen starteten sehr unterschiedlich in die Saison 2014/15. Die 1. Herren bestritt bereits am Freitag ihr 1. Heimspiel und überzeugte gegen die überhart agierenden Gäste aus Hessisch Oldendorf. Beim 5:0 Sieg gegen RW Hessisch Oldendorf überzeugte die 1. Garnitur der SG auf ganzer Linie und ließ sich auch von der harten Gangart der Gäste nicht irritieren. Die wiederrum mußten am Ende mit 3-facher Unterzahl die Begegnung beenden.

Die Tore erzielten: 1:0 Doninik Trotz (30.), 2:0, 3:0 Cezar-Marco Parschiv (61.,77.), 4:0 Dominik Trotz (90.), 5:0 Matthias Thiele (90.)

 

Die zweite Vertretung der SG startete nicht wie gewünscht in die Saison. Bei der 4:2 Auswärtsniederlage beim TSV Germania Reher fehlte noch die Abstimmung, obwohl mit Marc Hartmann, Kevin Glimm und Andreas John drei Routiniers aus dem Kader 1. Herren dabei waren, reichte es nicht zumm Punktgewinn.

Die Tore für die SG erzielten: Kevin Glimm und Benjamin Bomrowitz

24.07.2014

SG II. und TSV Hamelspringe im Endspiel beim Sparkassencup

Beim Sparkassencup in Eimbeckhausen kommt es im Endspiel zum aufeinandertreffen der SG Nettelrede/Eimbeckh. gegen den TSV Hamel-springe. Damit kommt es zur Wiederholung des Halbfinales der Stadtmeisterschaft in Bad Münder.

Der TSV Hamelspringe kam durch ein 5:1 Sieg gegen den TSV Klein Berkel ins Finale, wobei beide Mannschaften Anleihen aus der eigenen zweiten Herren, die Hamelspringer sogar aus der Alten Herren der SG Eimbekckh./Nettelrede machen musste.

Die zweite Vertretung der SG gewann überraschend deutlich mit 6:1 gegen die A-Junioren des FC Springe. 

Daraus ergeben sich folgende Finalspiele am Samstag, 26.07.:

16.00 Uhr: TSV Klein-Berkel - FC Springe A-Junioren

18.00 Uhr: TSV Hamelspringe - SG Eimbeckhausen/Nettelrede II

Die erste Vertretung der SG spielt nach der Absage des TSV Bisperode in der Bezirkskonkurenz mit.

 

Die Endspiele finden am Sonntag, 27.07. um 16 bzw. 18 Uhr statt.

20.07.2014

SG 1. Herren ist Stadtmeister 2014!

 

Das Endspiel der diesjährigen Stadtmeisterschaft in Bad Münder, gewann die erste Vertretung der SG Eimbeckh./Nettelrede verdient mit 5:2. Die Reserve hielt  lange Zeit gut mit und musste erst in der zweiten Hälfte der großen Hitze tribut zollen. 

 

Beide Mannschaften sind derzeit mitten in der Saisonvorbereitung und zeigten trotz tropischer Temperaturen ein ansprechendes Spiel.

 

Das Spiel um Platz 3 gewann der TSV Hamelspringe knapp mit 2:1 gegen TSV Hachmühlen.

18.07.2014

1. + 2. Herren im Finale der Stadtmeisterschaft

 

 

Wie bereits im Vorjahr bestreiten die beiden Herrenteams der SG das Finale der Stadtmeisterschaft, die in diesem Jahr von der Tuspo Bad Münder ausgerichtet wird. Die beiden Halbfinals fanden am 17.07. statt. 

 

Das hitzig geführte Halbfinale zwischen der SG Nettelr./Eimbeckh. II. und dem TSV Hamelspringe endete 3:2 nach Verlängerung für die SG.

 

Die Tore erzielten: 1:0 Jan Brandt (12.), 1:1, 2:1 Markus Thiede (17., 22.), 3:2 Philipp Kranz (61.)

 

Im zweiten Halbfinale dagegen, zwischen der SG Nettelr./Eimbeckh. I. und dem TSV Hachmühlen, ging es eher sachlich zu. Die favorsierte SG I. entschied die Partie deutlich mit 4:1 für sich. Nach einer 4:0 Halbzeitführung ließ man es etwas langsamer angehen. Die Hachmühler kamen aber lediglich zum Ehrentreffer:

 

Die Tore erzielten: 1:0 Stefan Schwanz (10.), 2:0 Paul Mundt (14.), 3:0 Luca Könecke (18.), 4:0 Sascha Flemes (23.), 4:1Tim Bartelt (56.)

 

 Finale:

  

Stadion Tuspo Bad Münder, Sonntag, 20.07., 16:00 Uhr:

  

SG Nettelrede/Eimbeckh. I. - SG Nettelrede/Eimbeckh. II.

  

 

Spiel um Platz 3:

  

Stadion Tuspo Bad Münder, 14:00 Uhr

  

TSV Hamelspringe – TSV Hachmühlen

 

 

Saisonabschlussfeier der Fussballsparte

 

am Sonntag, 25.05.2014 feierte die Fussballsparte, erstmals unter der Spielgemeinschaft mit dem VfB Eimbeckhausen, gemeinsam mit allen Seniorenmannschaften und der A-Jugend Saisonabschluss.

 

Die Feier am Vereinsheim des TSV Nettelrede eröffnete der 1. Vorsitzende des TSV Heiko Wente mit einem Rückblick auf die erste gemeinsame Saison als SG Nettelrede / Eimbeckhausen und zog dabei eine positive Bilanz. Dem konnte VfB-Vertreter Peter Dahlschen nur beipflichten. Daher sehen beide offizielle positiv in die Zukunft für den Fussballsport in der SG.

 

Anschliessend ließ man mit ca. 80 Fussballern und Vereinshelfern den Abend ausklingen.

Kreispokalhalbfinale in Reher!

 

Die 2. Frauen bestreitet ihr Kreispokalhalbfinale am 28.05. um 18.00 Uhr gegen Hastenbeck II.

 

Alle Fans sind herzlich eingeladen! 

Bericht SG-Gründung

Bericht und Foto aus NDZ vom 18.04.2013

 

Die Verantwortlichen bei der SG Eimbeckhausen/Nettelrede: v.l. Andreas Wendt (TSV), Wilhelm Schwarz (VfB), Heiko Wente (TSV) und Peter Dahlschen (VfB). Es fehlen Bernhard Burkert (VfB) und Frank Voges (TSV).
 
 
 
 
Eimbeckhausen/Nettelrede. Rückgänge bei den Mitgliederzahlen der aktiven Fußballer und damit einhergehende Rückgänge bei den gemeldeten Mannschaften neben den Problemen der späteren Integration der in den Herrenbereich überwechselnden Jugendlichen in entsprechende Teams im Herrenbereich – die Sorgen und Probleme im Fußball-Amateurbereich auf der unteren Ebene werden von Jahr zu Jahr größer. Davon können auch der VfB Eimbeckhausen und TSV Nettelrede ein Lied singen und haben die logische Konsequenz daraus gezogen: Mit Beginn des Spieljahrs 2013/2014 bilden beide Vereine auf dem Herrensektor eine Spiel-Gemeinschaft (SG).

Im VfB-Vereinslokal „Junkernhof“ haben die Spitzen der Fußball-Abteilungen beider Vereine die entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Ein zahlenmäßig paritätisch besetztes Sextett wird die Geschicke mit dem Startschuss am 1. Juli leiten: Wilhelm Schwarz, Bernhard Burkert, Peter Dahlschen (alle VfB Eimbeckhausen), Heiko Wente, Andreas Wendt und Frank Voges (alle TSV Nettelrede).

„Ich hoffe, dass wir den richtigen Schritt mit der Bildung der Spielgemeinschaft für beide Vereine gemacht haben. Steine werden uns sicherlich von mancher Seite in den Weg gelegt werden, aber wir haben alles vernünftig berücksichtigt und gehen mit Zuversicht das neue Vorhaben an“, betonte Heiko Wente nach Unterzeichnung der Vereinbarung.

Und Wilhelm Schwarz führte aus, das „wir uns schon seit längerem mit der unbefriedigenden Situation befasst haben“. Schwierig geworden sei es, die spielenden Mannschaften voll zu bekommen. „Seit drei Jahren haben wir keine zweite Herren mehr. Als der TSV Nettelrede auf uns zukam, sind wir in Gespräche eingetreten. Zwei Vereine mit dem gleichen Problem haben sich um eine Lösung bemüht, die ein besseres Auskommen zulässt.“

Die Verantwortlichen der neu gegründeten Spielgemeinschaft, letztere hatte im Vorfeld bereits grünes Licht vom Kreisfußballverband bekommen, gehen davon aus, das zum neuen Spieljahr die SG mit drei Herrenteams, einer Alte Herren-Mannschaft und einer Alt-Alt-Herren beziehungsweise Alt-Senioren von der Kreisliga abwärts die Spielklassen besetzen wird. „Damit bieten wir unseren aus der A-Junioren ausscheidenden Spielern in der Deister-Süntel-United entsprechend ihrem Leistungsvermögen adäquate Spielmöglichkeiten in den verschiedenen Spielklassen“ betonte das Sextett unisono.

„Uns geht es in erster Linie darum, der Jugend eine Perspektive zu bieten, vor Ort Fußball zu spielen und nicht die heimische Region zu anderen Vereinen hin verlassen zu müssen“, sieht Schwarz das besondere Anliegen der neu gebildeten Spielgemeinschaft.

Die ersten Weichenstellungen sind bereits vorgenommen. So spielt die 1. Herren in Eimbeckhausen und hat in Michael Wehmann weiterhin ihren Trainer. Die zweite Herren bestreitet die Heimspiele in Nettelrede. Ihr Trainer ist Dirk Hollmann.

Im Falle der Meisterschaft in der Kreisliga sind sich die Verantwortlichen bewusst, dass nach den bestehenden Paragrafen ein Aufstieg in die Bezirksliga nicht möglich ist.

Hier geht seitens der SG der Auftrag an den Niedersächsischen Fußball-Verband (NFV), in Sachen Spielgemeinschaften endlich beweglich zu werden und Lösungen für die Vereine zu finden.


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© TSV Nettelrede e.V.